Daniel Kleinman

DE

Daniel 'Danny' Kleinman gehört weltweit zu den angesagtesten Regisseuren. Seine Filme werden mit den wichtigsten Preisen ausgezeichnet: Cannes, D&AD, the New York One Show, British Arrows, Clio, Creative Circle, Midsummer Awards und viele mehr.

Der 'Gunn Report' nennt ihn den am häufigsten ausgezeichneten Regisseur weltweit. Shots, Campaign und Televisual führen ihn als den fähigsten Regisseur und Ad Week ernennt ihn zum Werbefilmregisseur des Jahrhunderts.

Nach dem Besuch der Hornsey Kunstschule, arbeitet Daniel zunächst als Illustrator und Storyboardzeicher in der aufstrebenden Musikvideobranche, und versucht sich danach als Regisseur.

Als Special Effects-Pionier gewinnt Daniel in den 80ern viele Preise für seine Beteiligung bei über hundert Musikvideos für Künstler wie ZZ Top, Fleetwood Mac, Prince und Madonna.

Seit den 90ern konzentriert er sich auf die Werbung. Er inszeniert nicht nur Werbefilme mit komplizierten und aufwändigen Special Effects für Kunden wie Guinness, X-Box, Chrysler, Johnnie Walker, Sony und Audi, sondern auch viele Comedy- und Dialogfilme für Boddingtons, John Smiths, Super Noodles, Durex und John West.

Daniel inszeniert aber auch Fernsehspiele und Comedies, darunter Harry Enfield und Paul Whitehouse’s, 'Smashie and Nicey - The End of an Era'. Dafür erhält er eine BAFTA Nominierung und gewinnt die Rose in Montreux.

Ausserdem kreiert er die Titelsequenzen für die James Bond Filme.

Zusammen mit seinem Freund und Kollegen Ringan Ledwidge gründet er 2006 die Produktionsfirma Rattling Stick. In den folgenden Jahren wird Rattling Stick bei den British Arrows mehrfach als beste britische Filmproduktion ausgezeichnet. Ausserdem heimsen sie in zwei aufeinanderfolgenden Jahren die Auszeichnung vom Campaign Magazine für den Nr. 1 Spot ein und werden von Televisuals zur besten Produktionsfirma des Jahres gekürt.

EN

Daniel “Danny” Kleinman is recognised as one of advertising’s most established directors. He has won the top awards for his advertising work at Cannes, D&AD, the New York One Show, British Arrows, Clio, Creative Circle, Midsummer Awards and many others. The Gunn Report acknowledged him as the Most Awarded Director in the world and he has received the President’s Award from Creative Circle and the Chairman’s Award at the British Arrows. He’s also topped the Campaign, Shots and Televisual’s lists of hottest directors and in Ad week, was voted US Commercial Director of the decade.

After Hornsey Art School, Daniel went on to work as an illustrator, also collaborating on storyboards with directors working in the emerging music video industry leading to his first music video in 1983.

Daniel pioneered the use of special effects in post-production over the course of directing more than 100 videos in the 80s winning numerous awards for work with artists such as ZZ Top, Fleetwood Mac, Prince, and Madonna.

From the 90s Daniel has concentrated on advertising. He has not only created ads needing complex special effects for clients such as Guinness, X-Box, Chrysler, Johnnie Walker, Sony and Audi but his ability to also direct comedy and dialogue has led to work for Boddingtons, John Smiths, Super Noodles, Durex and John West.

Daniel has also directed TV drama and comedies notably Harry Enfield and Paul Whitehouse’s “Smashie and Nicey-The End Of An Era”, which was BAFTA nominated and won the rose at Montreux. He has also taken over the mantle from Maurice Binder creating the title sequences for the James Bond films.

In 2006 Daniel and fellow director Ringan Ledwidge founded Rattling Stick. In 2012, the company was awarded UK’s No1 Production Company at the British Arrows for the fourth time in five years and has also claimed the No1 spot over two years in Campaign Magazine and Televisual’s Production Company of the Year.